Pressestatement

Zur Europawahl und den Ergebnissen für Deutschland

26.05.2019

Berlin – Anlässlich der heutigen Europawahl kommentiert Prof. Dr. Kai Niebert, Präsident des Umweltdachverbandes Deutscher Naturschutzring (DNR) die Ergebnisse für Deutschland:

„Diese Europawahl geht als Klimawahl in die Geschichte ein. Kein Thema war den Wählerinnen und Wählern wichtiger, kein Thema erzeugt vergleichbaren Handlungsdruck. Die Große Koalition hat offensichtlich jedes Vertrauen verloren, das drängendste Problem unserer Zeit nicht nur in Sonntagsreden anzuerkennen, sondern auch Lösungen anzubieten. Diese Wahl muss ein Weckruf für Union und SPD sein, endlich Klimaschutz in Politik zu gießen – oder sie sollten Platz machen für echten Klimaschutz. 

Gleichzeitig ist das schlechte Abschneiden von Klima- und Euroskeptikern ein ermutigendes Signal, dass wir gemeinsam die Idee Europa leben wollen und leben können. Die Wahl ist eine klare Absage an Nationalismen, Ausgrenzung und Hass.

Die Wahl ist eine Mahnung an die Bundesregierung: Die Bürgerinnen und Bürger sind fortschrittlicher als eure Politik. Sie wollen Politik für die Zukunft, nicht für die Vergangenheit.“

Presse:
Nina Slattery | Presse und Kommunikation
+49 (0)30 - 678 1775 78
nina.slattery@dnr.de

KONTAKT