Service & Termine

Der Europäische Green Deal für die Transformation Europas

09.04.2020

c. Pixabay

Seit die EU-Kommission im Dezember 2019 den Green Deal in einer Mitteilung präsentierte, ist viel geschehen: Entwurf des Klimaschutzgesetzes, eine neue Industriestrategie, ein neuer Aktionsplan Kreislaufwirtschaft. Und es soll noch mehr passieren: Strategien zum Schutz der Biodiversität, zu nachhaltigen Lebensmitteln, Mobilität und zahlreiche weitere Maßnahmen sind geplant. 

Um nicht den Überblick zu verlieren, hat das Team der EU-Koordination für Sie diesen Steckbrief zusammengestellt: Was beinhaltet der Green Deal im Detail? Wann soll welche Maßnahme veröffentlicht werden? Wie soll der Deal, den die Kommission als ihre neue Wachstumsstrategie bezeichnet, finanziert werden? Und wie bewerten Umwelt- und Klimaschutzorganisationen dessen Inhalte? 

Das Team wünscht eine gute und aufschlussreiche Lektüre.

Bleiben Sie zuhause und gesund. [bv/aw]

Weitere EU-Umweltnews

Wasser & Meere

Wasserrahmenrichtlinie: Auch Anwohner*innen dürfen klagen

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat das Klagerecht für EU-Bürger*innen ausgeweitet: In einem Urteil am Donnerstag entschieden die Richter*innen, dass auch unmittelbar betroffene Einzelpersonen gegen Bauprojekte mit Auswirkungen auf das Grundwasser klagen dürfen.

Mehr lesen

Politik & Recht

Die Zukunft Europas, die Bürgerbeteiligung und die deutsche EU-Ratspräsidentschaft

Der ursprünglich im Mai anberaumte Startschuss für die Debatten zur Zukunft Europas kommt später. Die Mehrheit der europäischen Bürger*innen findet, dass die EU mehr Kompetenzen haben sollte, um mit Krisen umzugehen. Und der Wirtschafts- und Sozialausschuss hat erklärt, dass die Zivilgesellschaft beim Wiederaufbau eine zentrale Rolle spielen sollte.

Mehr lesen