Pressemitteilungen

Breites zivilgesellschaftliches Bündnis fordert bundesweite Volksentscheide

Pressemitteilung

Unter dem Motto „Jetzt ist die Zeit: Volksentscheid. Bundesweit“ hat ein rund 30 Organisationen starkes Bündnis eine Kampagne zur Einführung der direkten Demokratie auf Bundesebene gestartet. Die zivilgesellschaftlichen Organisationen sammeln zu den Koalitionsverhandlungen Unterschriften für eine konkrete Formulierung im Koalitionsvertrag.

Mehr lesen

Hängepartie um Meeresschutz vorerst beendet

Gemeinsame Pressemitteilung

Vor mehr als 18 Monaten hatte das Bundesumweltministerium die Entwürfe für insgesamt sechs Naturschutzgebietsverordnungen in der Ausschließlichen Wirtschaftszone der Nord- und Ostsee veröffentlicht. Seitdem streiten die beteiligten Ministerien um den Schutz von Schweinswalen, Seevögeln und seltenen Lebensräumen.

Mehr lesen

Pressestatement zur Bundestagswahl

Pressemitteilung

Mit dem Ergebnis der Bundestagswahl manifestiert sich ein Ergebnis, das sich in den vergangenen Monaten bereits angekündigt hat. Dies bedeutet nicht zuletzt eine verstärkte Verantwortung für zivilgesellschaftliches Engagement und breite Bündnisse. Es kommentiert der Präsident des Deutschen Naturschutzrings Prof. Dr. Kai Niebert.

Mehr lesen

Kernproblem sind nicht die Eier, sondern die fehlende Agrarwende

Pressemitteilung

Über drei Millionen Eier im deutschen Handel sind mit dem Insektizid Fipronil kontaminiert. Ein ungeheurer Skandal, urteilt der DNR und erneuert seine Forderung gegenüber der Bundesregierung, nachhaltige Agrarreformen, einschließlich verbesserter Haltungssysteme für Nutztiere umzusetzen.

Mehr lesen

EU-EnergieministerInnen wollen Energieverschwendung nicht stoppen

Pressemitteilung

Die europäischen EnergieministerInnen haben sich heute auf eine nur unzureichende Ausgestaltung der Effizienzpolitik bis 2030 geeinigt. Die MinisterInnen verwässerten die Richtlinie zur Steigerung der Energieeffizienz so stark, dass es nach 2020 kaum noch Anreize für nationale Effizienzsteigerungen geben wird.

Mehr lesen

Umweltverbände: Angriff auf den Meeresschutz abgewehrt

Pressemitteilung

Nord- und Ostsee können auch in Zukunft durch das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) geschützt werden. Das Parlament hat den Ausverkauf der Meere noch einmal verhindert. Die Abgeordneten haben verstanden, dass die Änderung einen gefährlichen Präzedenzfall geschaffen hätte.

Mehr lesen