Pressemitteilungen

Presseinformation: Dortmunder OB-Kandidaten beziehen Stellung zu Trophäenjagd auf der Messe ‚Jagd & Hund‘

Gemeinsame Pressemitteilung | 10.08.2020

München/Berlin, 10. August 2020 – Vor der Kommunalwahl im September appellieren 13 Natur- und Tierschutzorganisationen eindringlich an SPD und CDU in Dortmund, Angebote von Trophäenjagdreisen auf der Jagdmesse ‚Jagd & Hund‘ in den Dortmunder Westfalenhallen zu verbieten. Bei einer Befragung der Oberbürgermeister-Kandidaten und Kommunalparteien sprachen sich die Kandidaten von Bündnis 90/Die Grünen, DIE LINKE und FDP deutlich gegen Angebote für Trophäenjagdreisen in der städtischen Messehalle aus. Die CDU hingegen sieht keinen Anlass, die Messe einzuschränken, während die SPD die Entscheidung über ein Verbot einer noch zu gründenden Ethik-Kommission überlassen will.

Mehr lesen

Anlässlich des heute bekannt gewordenen Gesetzesentwurf zum Schutz der Insektenvielfalt

Pressestatement | 05.08.2020

DNR-Präsident Kai Niebert kommentiert: "Wir begrüßen es ausdrücklich, dass Bundesumweltministerin Svenja Schulze mit ihrem Gesetzentwurf Vorschläge zum besseren Insektenschutz wie die Eindämmung der Lichtverschmutzung oder die Einhaltung von Mindestabständen für Pestizide vorlegt. Entscheidend für eine echte Trendwende beim Insektensterben ist allerdings, dass auch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner endlich ihre Hausaufgaben macht und konkrete Maßnahmen zur Minderung der Pestizidanwendung vorlegt."

Mehr lesen

Anlässlich der heute erzielten Einigung des Europäischen Rates

Pressestatement | 21.07.2020

DNR-Präsident Kai Niebert kommentiert: "Es ist gut, dass die europäischen Staats- und Regierungschefs sich heute auf ein umfangreiches Konjunkturprogramm und auf einen neuen siebenjährigen EU-Haushalt 2021-2027 geeinigt haben. Doch von der versprochenen Next Generation EU sind wir noch meilenweit entfernt. Nur, wenn kein einziger Euro der 1.800 Milliarden in das fossile Gestern investiert wird, kann das ein Zukunftspaket werden."

Mehr lesen

EU-Gipfel: Bundeskanzlerin muss aus Respekt vor künftigen Generationen für höheres EU-Klimaziel als Teil des EU-Konjunkturpakets werben

Gemeinsame Pressemitteilung | 17.07.2020

Anlässlich der heute beginnenden Sondersitzung der EU-Staats- und Regierungschefs über das angepasste mehrjährige EU-Budget und ein 750 Milliarden Euro schweres Wiederaufbauprogramm zur Überwindung der Wirtschaftskrise fordern sechs deutsche Umweltverbände von Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Bekämpfung der Klimakrise bei den Ratsverhandlungen höchste Priorität beizumessen und sich für ein Paris-kompatibles EU-Klimaziel für 2030 starkzumachen.

Mehr lesen

Europäische Wasserstoffstrategie: Nicht grün genug für den Green Deal

Pressemitteilung | 08.07.2020

Die heute von der Europäischen Kommission vorgestellte Wasserstoffstrategie für Europa stößt beim Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) auf gemischte Resonanz. Einerseits sei der Vorstoß ein Aufbruchssignal, doch es dürfe nur mit Erneuerbaren erzeugter Wasserstoff gefördert werden. Europa brauche außerdem eine Energieeffizienzrevolution.

Mehr lesen

Anlässlich des heutigen Kabinettsbeschlusses zur Einsetzung der Zukunftskommission Landwirtschaft

Pressestatement | 08.07.2020

DNR-Präsident und Kommissionsmitglied Kai Niebert kommentiert: „Es ist gut, dass die Zukunftskommission Landwirtschaft auf den Weg kommt. Die Agrarpolitik der letzten Jahre und Jahrzehnte hat einen beispiellosen Reformstau hinterlassen und sich immer weiter von Erwartungen der Gesellschaft entfernt – zu Lasten der Umwelt, aber auch vieler Landwirtinnen und Landwirte.“

Mehr lesen

Aus der Zeit gefallen und ohne Wumms

Pressemitteilung | 03.07.2020

Das Kohleausstiegsgesetz bleibt eineinhalb Jahre nach dem Abschluss der Kohlekommission meilenweit hinter den klimawissenschaftlichen und -politischen Notwendigkeiten zurück. Die Forschung zeigt glasklar, dass Deutschland die zum Stopp der Klimakrise notwendige Treibhausgasneutralität nur wird erreichen können, wenn wir bis 2030 aus der Kohle ausgestiegen sind. Das wäre ohne weiteres technologisch, strukturpolitisch und energiewirtschaftlich möglich.

Mehr lesen

Deutschland darf das Verbot von Bleimunition nicht boykottieren

Pressemitteilung | 01.07.2020

In einem offenen Brief wendet sich der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) heute an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und an Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Anlass ist die Ankündigung Deutschlands, sich bei einer EU-weiten Abstimmung über ein Verbot bleihaltiger Munition enthalten zu wollen.

Mehr lesen

78 Organisationen fordern in einem Brief an die EU-Kommission die internationale Ächtung der Gene Drive Technologie

Gemeinsame Pressemitteilung | 30.06.2020

In einem offenen Brief rufen 78 Umwelt-, Agrar-, Tierschutz- und Entwicklungsorganisationen aus ganz Europa die EU-Kommission dazu auf, die Freisetzung sogenannter Gene Drive Organismen in der EU und international zu ächten. Mit dieser neuen Gentechnikanwendung können ganze Tierpopulationen und -arten in der Natur ausgerottet und umprogrammiert werden.

Mehr lesen