Menü
Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen
Startseite
Publikationen
DNR-Hintergrund: Der Ukraine-Krieg und die Auswirkungen auf die Debatte um die Landwirtschaft
Publikation | 13.04.2022
#EU-Umweltpolitik #Landwirtschaft und Gentechnik

DNR-Hintergrund: Der Ukraine-Krieg und die Auswirkungen auf die Debatte um die Landwirtschaft

Weizenlieferung
© AdobeStock/sommart
Säcke befüllt mit Weizen

Seit Ausbruch des Kriegs gegen die Ukraine überschlagen sich die Debatten rund um Landwirtschaft, Ernährungssicherheit und Agrarmärkte. Der Krieg hat erhebliche Folgen auch für die globale Lebensmittelversorgung. Während der Corona-Pandemie ist die Zahl der Hungernden weltweit auf bis zu 811 Millionen gestiegen. Nun kommt erschwerend hinzu, dass Russland und die Ukraine für 30 Prozent der internationalen Maisexporte und 20 Prozent der Weizenexporte verantwortlich sind. Aber die Infragestellung von Natur- und Klimaschutzzielen liefert keine nachhaltige Antwort auf die Krise. In seinem aktuellen Hintergrundpapier bietet der DNR einen Überblick über die Debatte und die Reaktionen von Umwelt- und Entwicklungsorganisationen sowie der Wissenschaft.

Das könnte Sie interessieren

Texttafel "Make this world better"
Ein grüner und sozialer Deal für eine Ein-Planeten-Wirtschaft | 21.06.2024
# sozial-ökologische Transformation #Biodiversität und Naturschutz #EU-Umweltpolitik #Kreislaufwirtschaft #Nachhaltigkeit #Politik und Gesellschaft #Wirtschaft

Europäischer Pakt für die Zukunft

Europa braucht einen Pakt für die Zukunft, der Hoffnung und Mut bringt, Gelegenheiten eröffnet, Wohlstand für alle schafft, Wettbewerbsfähigkeit durch Nachhaltigkeit beschleunigt und den notwendigen transformativen Wandel des Systems für eine nachhaltige Zukunft vorantreibt. Das jedenfalls sind die Forderungen von Umweltverbänden in ganz Europa - auch im Hinblick auf die „Strategische Agenda“ für die nächsten fünf Jahre, die beim Europäischen Rat Ende Juni beschlossen werden soll....