Menü
Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen
Resolution zur DNR-Mitgliederversammlung | 26.11.2021
#Landwirtschaft und Gentechnik #EU-Umweltpolitik

Wahlfreiheit erhalten, Vorsorgeprinzip sichern: Gentechnik auch in Zukunft strikt im EU-Recht regulieren!

Gentechnik-mcmurryjulie-Pixabay-gene-editing-2375732_1280
c. pixabay/mcmurryjulie

Mit großer Dringlichkeit haben die DNR-Mitglieder während der Mitgliederversammlung darauf hingewiesen, dass der Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen für offene Ökosysteme mit großen ökologischen Risiken verbunden ist. Daher fordert die DNR-Mitgliederversammlung die neue Bundesregierung sowie Politikerinnen und Politiker auf EU-Ebene und in den Bundesländern auf, ihrer Verantwortung für die Menschen, für die Umwelt und für die gentechnikfreie Wirtschaft gerecht zu werden: Auch in Zukunft muss durch das EU-Gentechnikrecht eine konsequente Regulierung gentechnischer Verfahren und ihrer Produkte gewährleistet werden. Dazu gehören eine umfassende Risikobewertung, eine deutliche Kennzeichnung sowie wirksame Haftungs- und Transparenzregelungen.

Florian_Schoene_2017

Florian Schöne

Geschäftsführer

030 6781775-99

florian.schoene@dnr.de

Thorsten_Greb_Portraitfoto

Thorsten Greb

Koordinator für Presse und Kommunikation

030 6781775-78

0160 5102258

thorsten.greb@dnr.de

Das könnte Sie interessieren