Naturschutz & Biodiversität

EU-Parlament stimmt für neue Waldstrategie

30.04.2015

Das Europäische Parlament hat am Dienstag für eine neue EU-Waldstrategie gestimmt. Sie soll die nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder, deren ressourceneffiziente Nutzung und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Forstsektors sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen fokussieren, fordert das Parlament in einer Entschließung.

Es betont, dass der Forstwirtschaft in europäischen Strategien mehr Bedeutung zugemessen werden müsse. Die neue Strategie soll auch ganzheitliche gemeinsame Lösungsansätze für grenzüberschreitende Herausforderungen wie Waldfeuer, Klimawandel, Naturkatastrophen und die Invasion fremder Arten bieten. Außerdem soll es weniger Bürokratie für Waldbesitzer und Forstwirte geben und der forstbasierte Sektor angekurbelt werden.

Die Abgeordneten fordern von der EU-Kommission, die Überprüfung der Wirksamkeit der EU-Holzverordnung zur Vermarktung von illegal geschlagenem Holz abzuschließen und empfehlen die Ausarbeitung eines Aktionsplans gegen Entwaldung und Waldschädigung. [Quelle: UWD, ej]


Mitteilung des EU-Parlaments