Landwirtschaft & Gentechnik

Zeitplan für GAP-Reform steht

01.02.2018

Am Montag haben sich die AgrarministerInnen der EU Mitgliedstaaten über die Kommissionsmitteilung zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ausgetauscht und einen konkreteren Zeitplan für die kommenden Monate festgelegt.

So werden die MinisterInnen bei ihrem nächsten Treffen am 19. Februar Direktzahlungen, Risikomanagement und ländliche Räume diskutieren. Im März will der Rat dann schon offizielle Ratsschlussfolgerungen verabschieden, um noch Einfluss auf die Gesetzentwürfe der Kommission zu nehmen. Im April steht dann noch die von der Kommission eingebrachte „neue grüne Architektur“ auf der Agenda.

EU-Agrarkommissar Hogan kündigte während des Treffens an, dass die Gesetzentwürfe für den Mehrjährigen Finanzrahmen nach 2020 am 29. Mai veröffentlicht werden. Die Gesetzentwürfe zur GAP folgen eine Woche später. Ziel ist es, den Gesetzesprozess noch vor den Neuwahlen des EU-Parlaments im Mai 2019 abzuschließen.

Hogan kündigte zudem am Montag noch die Einrichtung einer GAP-Taskforce an, die den Mitgliedstaaten bei der Entwicklung der nationalen Strategiepläne unterstützen soll [lr]

Agrarministerrat