Publikationen

Steckbrief: Fitness-Check REACH

Das Gesetz zur Chemikalienregulierung der EU, REACH, wird im Juni von der EU-Kommission im Rahmen des Entbürokratisierungsprogramms (REFIT-Prozess) unter die Lupe genommen.

Mehr lesen

Umwelt Aktuell: Feb 2017

Umwelt aktuell ist der monatliche DNR-Infodienst für europäische und deutsche Umweltpolitik. Die Zeitschrift wird vom Deutschen Naturschutzring herausgegeben und erscheint im oekom verlag, dem führenden Fachverlag für Umweltliteratur im deutschsprachigen Raum.
Unter www.oekom.de kann ein Probeabo bestellt werden.

Mehr lesen

Umwelt Aktuell: Dez 2016 / Jan 2017

Umwelt aktuell ist der monatliche DNR-Infodienst für europäische und deutsche Umweltpolitik. Die Zeitschrift wird vom Deutschen Naturschutzring herausgegeben und erscheint im oekom verlag, dem führenden Fachverlag für Umweltliteratur im deutschsprachigen Raum.
Unter www.oekom.de kann ein Probeabo bestellt werden.

Mehr lesen

Faktencheck: Emissionshandel

Die geplante Reform des Europäischen Emissionshandelssystems (EHS) wäre eine Chance, Europa im Klimaschutz zurück an die Weltspitze zu bringen. Mit einer ambitionierten Reform könnten grüne Innovationen vorangebracht und neue zukunftsfähige Arbeitsplätze in der Industrie geschaffen werden.

Mehr lesen

Factsheet: Fracking

Am 24. Juni hat der Deutsche Bundestag mit den Stimmen von Union und SPD ein Gesetzespaket beschlossen, dass den Einsatz der Fracking-Technik in Deutschland regulieren soll. In dieser Broschüre stellt der Deutsche Naturschutzring die zentralen Inhalte des Gesetzespakets in kompakter und übersichtlicher Form vor und bietet allgemeine Infos zu Fracking und den neuen Regelungen.

Mehr lesen

Fallstudie: Basaltabbau in der Eifel

Die vorliegende Studie stellt den Konflikt zwischen Natur- und Umweltschutz auf der einen und Rohstoffabbau auf der anderen Seite genauer dar. Sie liefert Zahlen und Fakten zu Bergbau und Tourismus in der Vulkaneifel, ermittelt das vorhandene sowie potenzielle Ausmaß der Umweltzerstörung durch den Abbau von Basalt und Lava und wirft einen Blick auf den politischen Prozess, der die Auseinandersetzungen begleitet. Darüber hinaus beleuchtet die Fallstudie auch die juristischen Hintergründe und nimmt das BBergG mit seiner einseitigen Prioritätensetzung genauer unter die Lupe.

Mehr lesen

DNR Jahresbericht: 2015

Das Jahr 2015 stand umweltpolitisch unter dem Eindruck wichtiger internationaler Vereinbarungen. Während auf dem G7-Gipfel in Elmau eine Dekarbonisierung der Weltwirtschaft für Mitte des Jahr-hunderts beschlossen wurde, haben die UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) von New York die Nachhal-tigkeit zur zentralen Leitlinie der Politik gemacht.

Mehr lesen

Broschüre: Bundesberggesetz

Das BBergG ist kein Umweltrecht im klassischen Sinn – aber es muss ohne Frage als Wirtschaftsrecht mit erheblichen Umweltwirkungen bezeichnet werden. Der Abbau von Bodenressourcen ist nicht nur ein Eingriff in das Boden- und Gesteinsgefüge, sondern führt auch zur Zerstörung gewachsener Kulturlandschaften und zum teils dauerhaften Verlust natürlicher Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Der Deutsche Naturschutzring macht sich für eine längst überfällige Reform des Bundesberggesetzes stark – und das mit guten Gründen.

Mehr lesen