EU-Umweltnews

Das Team der EU-Koordination informiert mit den EU-Umweltnews regelmäßig über aktuelle Politik und wichtige Termine aus Brüssel, Straßburg und Berlin. Wenn Sie die Texte nutzen wollen, fragen Sie bitte nach (eu-info(at)dnr(dot)de). Die Urheberrechte liegen bei den jeweiligen Autor*innen.

21.04.2021

EU-Klimagesetz nimmt größte Hürde

Nach einem Verhandlungsmarathon vermeldeten EU-Parlament, Rat und EU-Kommission die Einigung auf ein EU-Klimagesetz mit einem Netto-Klimaziel 2030 von mindestens 55 Prozent. Umwelt- und Klimaschutzorganisationen bekundeten Unmut und Enttäuschung.

Mehr lesen

20.04.2021

Freie Flüsse: Weg mit überflüssigen Barrieren

Der WWF hat analysiert, wie groß das Potenzial für Flussrenaturierung durch Barrierenbeseitigung in Europa ist. Relativ schnell könnte auf rund 50.000 Flusskilometern wieder ein naturnäherer Zustand erreicht werden. Euronatur betont, schon eine einzige Barriere stört einen Fluss empfindlich.

Mehr lesen

20.04.2021

Gefragt sind Ideen zur Zukunft der EU

Seit Montag können EU-Bürger*innen auf einer Online-Plattform mitdiskutieren, wie und zu welchen Themen die EU zukünftig arbeiten soll. Die Plattform ist Teil der Konferenz zur Zukunft Europas.

Mehr lesen

19.04.2021

Umweltagentur: Naturbasierte Lösungen bringen's!

Mit der Natur arbeiten und die Rolle von Ökosystemen aufwerten - dies kann laut Europäischer Umweltagentur (EEA) dazu beitragen, die Auswirkungen des Klimawandels zu reduzieren und die Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel zu erhöhen.

Mehr lesen

16.04.2021

Fischfang: Stromverbot bleibt, Maßnahmen gegen Beifang fehlen

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat geurteilt, dass das Verbot von Pulsbaumkurren zum Fischen rechtens ist. Ab Juli gilt das Verbot, mit Elektroimpulsen Fische in Netze zu treiben, EU-weit. Ein Beratergremium fordert derweil bessere Maßnahmen gegen unerwünschte Beifänge.

Mehr lesen