Position

Forderungen der Umweltverbände zu Konjunkturhilfen im Rahmen der Corona-Krise

28.05.2020

Der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) und seine Mitgliedsverbände BUND, Deutsche Umwelthilfe (DUH), Germanwatch, NABU und WWF sowie Greenpeace und die Denkfabrik E3G haben sich zu dem bevorstehenden nationalen Konjunkturprogramm mit klaren Forderungen gegenüber der Bundesregierung positioniert.

Entscheidend für den Erfolg wird nicht nur sein, dass die deutsche Wirtschaft schnell wieder auf die Beine kommt, sondern auch, ob sich die Maßnahmen als zukunftsfähig und nachhaltig erweisen und im Einklang mit den Vorgaben des Europäischen Green Deal und des Pariser Klimaabkommens stehen. Deutschland hat als wichtigste europäische Volkswirtschaft und als einer der größten Treibhausgasemittenten die Verantwortung, hier mit positivem Beispiel voranzugehen – innerhalb Europas, aber auch weltweit.

Kontakt