EU-Umweltnews

Das Team der EU-Koordination informiert mit den EU-Umweltnews regelmäßig über aktuelle Politik und wichtige Termine aus Brüssel, Straßburg und Berlin. Wenn Sie die Texte nutzen wollen, fragen Sie bitte nach (eu-info(at)dnr(dot)de). Die Urheberrechte liegen bei den jeweiligen Autor*innen.

09.04.2020

Der Europäische Green Deal für die Transformation Europas

Für die Osterpause spendiert Ihnen das Team der EU-Koordination besonderes Lesefutter: Der neue Steckbrief informiert über den Europäischen Green Deal, seine zahlreichen Strategien, den Zeitplan, seine Finanzierung sowie darüber, was Umwelt- und Klimaschutzorganisationen davon halten.

Mehr lesen

09.04.2020

Unterschiedliche Auffassungen von 'resilienter Landwirtschaft'

Die Coronakrise bringt den Zeitplan für die Reform der EU-Agrarpolitik (GAP) durcheinander. Diskussionen entstehen auch darüber, wie es mit der Strategie für nachhaltige Lebensmittel weitergehen soll. Mit einem Maßnahmenpaket will die EU für landwirtschaftliche Betriebe Soforthilfe leisten.

Mehr lesen

09.04.2020

Pestizid-Cocktails auf Obst und Gemüse

Nur wenige Lebensmittel in der EU weisen Pestizidrückstände auf, die über den gesetzlichen Grenzwerten liegen. Trotzdem gibt der neue Jahresbericht der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) von 2018 Anlass zur Sorge.

Mehr lesen

08.04.2020

Biodiversitätsschutz ist auch Selbstschutz

Neben Lebensraumzerstörung ist der Wildtierhandel die zweitgrößte Bedrohung für Biodiversität weltweit. Beide bergen die Gefahr, dass sich zoonotische Krankheiten wie Covid-19 ausbreiten. Doch übersteigerter Konsum führt zu weiteren Abholzungen und der Wildtierimport geht weiter.

Mehr lesen

08.04.2020

Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft

Der Rat der EU hat formal den Kompromiss für Mindestqualitätsstandards für Gebrauchtwasser auf dem Acker bestätigt. Es fehlen die formale Bestätigung des Parlaments und die Veröffentlichung im Amtsblatt der EU, damit die neuen Regeln in Kraft treten können.

Mehr lesen

06.04.2020

LIFE-Gelder für Naturschutz: Fristen wegen Corona verlängert

Die Projektaufrufe für das EU-Naturschutzprogramm LIFE sind da - und wegen der Coronakrise sind die Abgabefristen nach hinten verschoben worden. Zusätzlich soll es Beratungen und weniger Verpflichtungen für öffentliche Ausschreibungen geben. Lokale Initiativen und kleine Start-Up-Unternehmen sollen einbezogen werden.

Mehr lesen

02.04.2020

Farm-to-Fork: Seas At Risk mahnt Beachtung der Fischereiwirtschaft an

Die EU-Kommission hat die schädlichen Auswirkungen der Fischereiwirtschaft bisher kaum in ihrem Entwurf der Ernährungsstrategie "Vom Hof auf den Teller" einbezogen. Dabei sind diese mitschuldig am Artensterben, dem Schrumpfen der Fischbestände und der Wasserverschmutzung, kritisiert die Meeresschutzorganisation Seas At Risk.

Mehr lesen