EU-Umweltnews

Die EU-Umweltnews informieren regelmäßig über aktuelle Politik und wichtige Termine aus Brüssel und Berlin. Sollten Sie die Texte nutzen wollen, fragen Sie bitte nach. Die Urheberrechte liegen bei den jeweiligen AutorInnen.

19.09.2019

Klimakosten von Elektro(nik)geräten

Einer Studie des Europäischen Umweltbüros (EEB) zufolge kann die EU Millionen Tonnen CO2 einsparen, wenn die Nutzungsdauer von Elektro(nik)geräten auf fünf Jahre verlängert würde.

Mehr lesen

19.09.2019

Cocktaileffekt: EFSA startet Konsultation zu Pilotstudien

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat zwei Pilotstudien für die Risikobewertung von Pestizidrückständen in Lebensmitteln veröffentlicht und dazu eine Konsultation gestartet. Es geht um den sogenannten "Cocktail-Effekt" - also die gebündelte Auswirkung von Chemikalien -, wobei die EFSA im Gegensatz zum Pestizid-Aktions-Netzwerk das Verbraucherrisiko als gering einschätzt.

Mehr lesen

12.09.2019

Umstrittene Gensoja weiter in der EU erlaubt

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat am Donnerstag entschieden, dass Produkte mit einer genmanipulierten Sojabohne von Bayer-Monsanto weiterhin in der Europäischen Union verkauft werden dürfen.

Mehr lesen

12.09.2019

Papiertigerpolitik: Kaum Schutz für Meeresschutzgebiete

Wenn sich das SchülerInnen leisten würden... 19 von 23 EU-Mitgliedstaaten haben noch keine Managementpläne für Meeresschutzgebiete abgeliefert. Nur für 1,8 Prozent statt der vorhandenen und anerkannten 12,4 Prozent der Gebiete liegen solche Pläne vor. In einem Jahr ist Deadline.

Mehr lesen