EU-Umweltnews

Das Team der EU-Koordination informiert mit den EU-Umweltnews regelmäßig über aktuelle Politik und wichtige Termine aus Brüssel, Straßburg und Berlin. Wenn Sie die Texte nutzen wollen, fragen Sie bitte nach (eu-info(at)dnr(dot)de). Die Urheberrechte liegen bei den jeweiligen Autor*innen.

23.09.2021

Kohle, Methanemissionen und Klimafinanzierung

Für den Turów-Kohletagebau soll Polen täglich 500.000 Euro Strafe zahlen. Es klafft eine Finanzierungslücke für Klimamaßnahmen. Die USA und EU wollen Methanemissionen bekämpfen. Außerdem: Klimaschutz-Versprechungen während der UN-Generaldebatte.

Mehr lesen

23.09.2021

Luftverschmutzung: Neue WHO-Grenzwerte setzen EU unter Druck

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat strengere Leitlinien für saubere Luft herausgegeben. Die EU müsse nachziehen und dürfe Lobbydruck nicht nachgeben, forderten Aktivist*innen. Dass die Luft immer noch stark belastet ist, zeigen neuste Daten der EU-Umweltagentur.

Mehr lesen

23.09.2021

Europäische Debatten um Wälder und Renaturierung

Ausklammerung von Kautschuk aus Anti-Entwaldungsplänen löst Proteste der Waldschutzorganisation FERN aus. Euractiv-Debatte zeigt Kluft bei EU-Waldstrategie. Wissenschaftsbündnis fordert eine starke EU-Gesetzgebung bei Naturwiederherstellung.

Mehr lesen

23.09.2021

Pestizid-Studie, Textilmarktüberwachung und Titandioxid

Das Pestizid-Aktionsnetzwerk warnt vor Pestizidbelastung, die "bis ins Schlafzimmer" reicht. Der Startschuss für das REACH4textiles-Projekt ist gefallen. Nach Inkrafttreten der geänderten CLP-Verordnung hat die Europäische Chemikalienbehörde Leitlinien für Titandioxid veröffentlicht.

Mehr lesen