EU-Umweltnews

Das Team der EU-Koordination informiert mit den EU-Umweltnews regelmäßig über aktuelle Politik und wichtige Termine aus Brüssel, Straßburg und Berlin. Wenn Sie die Texte nutzen wollen, fragen Sie bitte nach (eu-info(at)dnr(dot)de). Die Urheberrechte liegen bei den jeweiligen Autor*innen.

25.11.2020

EU-Taxonomie: Brüssel konsultiert zu Klimakriterien

Welche wirtschaftlichen Aktivitäten tragen zum Klimaschutz bei? Mit der Entwicklung passender Kriterien befasst sich der Entwurf für einen delegierten Rechtsakt der EU-Kommission. Bis Ende Dezember können Sie dazu Stellung beziehen. Es hagelt schon Kritik von Umweltorganisationen.

Mehr lesen

19.11.2020

Brüssel stellt Offshore-Windenergie-Strategie vor

Die EU-Kommission hat offenbar der Ehrgeiz gepackt: von aktuell 12 Gigawatt auf 300 Gigawatt Leistung sollen die Kapazitäten der Windenergie auf See bis 2050 anwachsen. Klima- und Umweltorganisationen begrüßten zwar die Strategie, warnten zugleich vor negativen Folgen für Meeresökosysteme.

Mehr lesen

19.11.2020

Klima und Energie kompakt vom 19.11.2020

Es ballt sich: sieben öffentliche Konsultationen zur EU-Klima- und Energiegesetzgebung, der CO2-Ausstoß in der Seeschifffahrt, unzureichender Klimaschutz in den G20-Staaten sowie der Weltkatastrophenbericht von Rotem Kreuz und Rotem Halbmond.

Mehr lesen

19.11.2020

Fische, Fonds und umweltschädliche Subventionen

Der Fischereifonds ist scheinbar einen kleinen Schritt weiter. Umweltorganisationen hoffen, dass in der nächsten Förderrunde keine umweltschädlichen Subventionen finanziert werden. BirdLife präsentiert einen Bericht über Kroatien. Oceana-Kritik: Großbritanniens Fisheries Bill ohne Ehrgeiz. Und ein paar Beschlüsse.

Mehr lesen