Archiv: umwelt aktuell 2019

02.2019

  • Nationale Klima- und Konsumpolitik: Programm für nachhaltigen Konsum (Dr. Steven Salecki / Ria Müller, IÖW)
  • Pestizidpolitik: Eine gesündere Welt ist möglich (Susanne Smolka, PAN Germany) 
  • Erneuerbare Energien und Naturschutz: Bereden, was auf den Tisch kommt (Dr. Bettina Knothe / Anke Ortmann, Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende - KNE)
  • Interview: „Natur und Umwelt stärker verankern“  (Karen Thormeyer, DNR)
  • Kommentar: „EU-Einwegplastikrichtlinie ist ein erster wichtiger Schritt“ (Thomas Fischer, DUH)

03.2019

  • Luftverschmutzung: Grenzwertige Debatte (Anne Stauffer, HEAL)
  • Kohleausstieg in Deutschland: Schmerzhaft wenig, aber besser als nichts (Tobias Pforte-von Randow, DNR)
  • Naturschutz in der Energielandschaft: Energiewende und Naturschutz sind vereinbar (Ulrike Bosch, Bundesamt für Naturschutz - BfN)
  • Interview: „Die Verbände sind das Pfund des DNR“ (Helga Inden-Heinrich, DNR)
  • Kommentar: Gefährliche Chemie regeln (Alexandra Caterbow, HEJ Support)
  • Kommentar: Tempolimits schützen Leben (Jürgen Resch, DUH)

04.2019

  • EU-Vogelschutzrichtlinie: Erfolgsmodell mit Umsetzungsbedarf (Lars Lachmann, NABU)
  • Regionalpolitik: Der ländliche Raum gestern und heute (Dr. Alexander Beck, AöL)
  • Elektromobilität: Nachfrage nach Lithium, Nickel, Kobalt steigt (Peter Dolega, Öko-Institut)
  • Interview: „Insektensterben rüttelt an Grundlagen“ (Matthias Luy, LBV)
  • Kommentar: „Klima- und Steuerpolitik müssen Hand in Hand gehen“ (Audrey Mathieu, Germanwatch)

05.2019

  • Europawahl: Was in den Parteiprogrammen steckt (Elena Hofmann, DNR)
  • Europapolitische Forderungen: Wer die Wahl hat ... hat die Chance (Konstantin Kreiser - NABU, Dr. Rolf Sommer - WWF, Dorothee Saar - DUH, Martina Eichner - Deutscher Tierschutzbund, Oldag Caspar - Germanwatch)
  • Interview: „Für die Jugend geht es um die Zukunft“ (Claus Mayr, NABU)
  • Kommentar: #natürlichEuropa – sagen erfahrene Natur- und UmweltschützerInnen in ihren Statements zur Europawahl

06.2019

  • Klimaschutz im Verkehr: Nicht der ganz große Wurf (Daniel Rieger, NABU)
  • Ressourcenpolitik: Ökodesign gibt richtige Richtung vor (Johanna Sydow, Germanwatch / Katrin Meyer, DNR)
  • Düngerecht: Was zu viel ist, ist zu viel (Ilka Dege, DNR)
  • Interview: „Ein Instrument allein reicht nicht“ (Dr. Fabian Joas, Agora Energiewende)
  • Kommentar: Das CETA-Gutachten des EuGH: „Gegenwind für Umweltschutz“ (Alessa Hartmann, PowerShift)

07.2019

  • Globale Biodiversität: Wie können wir Ökosysteme langfristig sichern? (Prof. Dr. Josef Settele, UFZ Halle)
  • Klimawandel: Klimafreundliche Kultur in Kommunen (Laura Stanszus / Andrea Steckert, Pestel Institut)
  • Natura 2000: Frischer Wind in alten Segeln (Julia Aspodien, NABU)
  • Interview: „Jetzt eine CO2-Abgabe einführen“ (Rudolf Erlacher, Deutscher Alpenverein)
  • Kommentar: Genug herausgeredet! Bundesregierung muss endlich handeln (Elisabeth Staudt, Forum Umwelt & Entwicklung)

08/09.2019

  • Gerechter Welthandel und Umweltgesetze: Under Pressure (Anne Bundschuh / Nelly Grotefendt, Forum Umwelt & Entwicklung)
  • Wolfsmanagement: Warum Herdenschutz der Schlüssel ist (Dr. Diana Pretzell - WWF, Marie Neuwald - NABU, Eckhard Fuhr - ÖJV, James Brückner - Deutscher Tierschutzbund)
  • Interview: „Saatgutbank sichert Welternährung“(Cierra Martin, Global Crop Diversity Trust)
  • Kommentar: Klimakrise bedroht Wälder (László Maráz, Forum Umwelt & Entwicklung)
  • Kommentar: Mercosur: Widerstand wächst (Berit Thomsen, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft - AbL)
  • Verbändeteil: Tipp EU-Fördermittel: Worauf kommt es wirklich an? (emcra)

08/09.2019: Spezial zu Gemeinnützigkeit

  • Rechtliche Grundlagen: Was ist das Beste fürs Allgemeinwohl? (Stefan Diefenbach-Trommer, Allianz „Rechtssicherheit für politische Willensbildung“)
  • Zivilgesellschaft: Quo vadis? (Dr. Rupert Graf Strachwitz, Maecenata Institut)
  • Deutsche Umwelthilfe: Seit 43 Jahren gemeinnützig - und unbequem (Sascha Müller-Kraenner, DUH)
  • Interview: "Ich bin immer wieder beeindruckt von der Mobilisierungskraft unserer Verbände" (Dr. Kai Niebert, DNR)
  • Attac: Auf dem Rechtsweg kaltgestellt? (Thomas Eberhardt-Köster, Attac)
  • Interview: "Einschränkung der Zivilgesellschaft ist aggressive Reaktion auf Parteienversagen" (Dr. Ansgar Klein, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement)

10.2019

  • Endlagersuche: Transparenz von Anfang an (Klaus Brunsmeier, BUND)
  • EU-Umweltpolitik: Macht der Green Deal Europa klimaneutral? (Klaus Röhrig, CAN Europe)
  • Schadstoffentsorgung: Kennzeichnung ist der Schlüssel (Andreas Biermann, Dekra Certification)
  • Interview: „Etwas Glaubwürdiges vorweisen“ (Dr. Manfred Niekisch, Sachverständigenrat für Umweltfragen - SRU)

11.2019

  • Internationale Meerespolitik: Heutiges Handeln entscheidet Zukunft im und am Meer (Dr. Gerrit Hansen, Politikberaterin)
  • Luftverkehr: Eine Bruchlandung im Klimaschutz droht (Dr. Werner Reh, BUND)
  • Wirtschaft und Umwelt: Grünes Wachstum allein reicht nicht (Jonathan Barth, Institut für zukunftsfähige Ökonomien - ZOE)
  • Interview: „Dem Einsatz von Gentechnik müssen klare Grenzen gesetzt werden“ (Dr. Christoph Then, testbiotech)
  • Kommentar: Die neue EU-Kommission im grünen Licht (Bjela Vossen, DNR)

12.2019

  • Agrarpolitik: Grüne Kreuze, Bauerndemos und Reformstau (Christian Rehmer, BUND)
  • Internationale Chemikalienpolitik: Neustart für Nachhaltigkeit? (Wolfgang Obenland, Forum Umwelt & Entwicklung)
  • Baugesetzbuch und Umweltprüfung im ländlichen Raum: Städtebauliche und ökologische Fehlentwicklungen (Mario Kahl, Bund Deutscher Landschaftsarchitekten)
  • Interview: „Ein deutsches Lieferkettengesetz könnte auf EU-Ebene neue Dynamik erzeugen“ (Cornelia Heydenreich, Germanwatch)
  • Kommentar: Schwache Halbzeitbilanz der Großen Koalition (Florian Schöne, DNR)